Archiv 2005

Spitzenplätze am Jugitag St.Gallen, 29. Mai 2005

Der Jugitag gilt als ein Höhepunkt für jede Turn-Riege im Vereinsjahr. Leider fand der Kreisturnverband (Fürstenland ) keinen Organisator für den bei den Turnern beliebten Anlass.

Gute Kontakte erlaubten unserer Riege aber die Teilnahme beim Kreisturnverband St. Gallen am 29. Mai 2005 als Gäste teilzunehmen. 34 Kinder meldeten sich für den Leichtathletik- Wettkampf an und erlebten einen heissen aber fairen Sporttag . In den Disziplinen Weit oder Hochsprung, Ballwurf oder Kugel, einem Sprint und einem Ausdauerlauf über 1000m wurde um Medaillen gekämpft.

Dabei erwiesen sich die Nachwuchssportler als erfolgreich: Nadja Beerli und Jasmin Büchel durften in ihrem Jahrgang als Siegerinnen zu oberst aufs Podest, eine Silber-Medaille erkämpften sich Stefanie Brotzer, Jasmin Klefin und Natascha Gschwend, Janina Tappeiner erreichte den 3. Rang. 14 Athleten/innen erreichten die begehrte Auszeichnung des Jugitages. Viel Spass und Begeisterung lösten bei den Kindern die Vereinstaffette und Gruppen-Spiele aus. Die Teams aus Flawil konnten sich gut in Szene setzen und erlebten einen tollen Abschluss.

Auszug aus der Rangliste

Leichtathletik Mädchen B
1. Nadja Beerli / 2. Stefanie Brotzer

Leichtathletik Mädchen C
2. Jasmin Kleflin / 12. Donika Kllokoqi / 24. Tanja Breitenmoser / 30. Ramona Huser

Leichtathletik Mädchen D
2. Natascha Gschwend / 8. Nathalie Moro / 16. Anita Iff

Leichtathletik Mädchen E
1. Jasmin Büchel / 6. Saskia Rohner / 7. Julia Casanova / 8. Bianca Lichtensteiger / 10. Sidonia Diethelm / 16. Lea Iff / 21. Ramona Moro / 36. Anja Lieberherr / 52. Alma Mjekici / 85. Rahel Hautle

Leichtatheltik Mädchen F
3. Janina Tappeiner / 11. Sarina Hardegger / 13. Nina Germann

Leichtathletik Knaben B
4. Sandro Büchel

Leichtathletik Knaben D
6. Rico Akermann / 23. Emir Gudic / 62. Benjamin Grob

Leichtathletik Knaben E
7. Jan Disch / 31. Ives Loser / 50. Sharmelan Selvachandran / 60. Andreas Hautle / 68. Tharshigan Silvakolunthu / 69. Manser Roger


Mit Schwung ins neue Jugi-Jahr

Gelungener Auftakt für die neue Saison: Kleine Sportlerinnen und Sportler der Jugi Flawil gewinnen Edelmetall am «Erdgas-Kids-Cup».
Seit nunmehr vier Jahren bietet der Schweizerische Leichtathletik-Verband zusammen mit der Schweizer Erdgas-Industrie ein Nachwuchs-Sportprojekt, den so genannten «Erdgas-Kids-Cup» an. Dies ist ein Gruppenwettkampf mit fünf bis sechs Teilnehmern, die sich in den Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon und Team Cross messen.
Sechs Teams aus Flawil fuhren an die Regionalausscheidung des Kantons St.Gallen nach Jona. Begleitet wurden sie dabei von ihren Jugi-Leitern.
In der schönen und grosszügigen Sporthalle Grünau wurde am Wettkampftag ehrgeizig um jeden Punkt und um jeden Zentimeter gekämpft.
Mit einigem Erfolg aus Flawiler Sicht: Alle Teams aus Flawil konnten sich ausgezeichnet in Szene setzen und erreichten erfreuliche Resultate. Drei Gruppen durften mit Medaillen nach Hause, wobei die jüngsten Teilnehmerinnen am erfolgreichsten waren. Der Sieg in ihrer Kategorie ermöglicht ihnen die Teilnahme am Schweizer Final, der am 20. März in Wil stattfinden wird. Das Fazit aller Beteiligten nach diesem gelungenen Sportanlass fiel denn auch durchwegs positiv aus: «Es war ein ganz besonderer Anlass für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer.»
Ein erfolgreiches Jahr hat somit für die Flawiler Jugendriege und die kleinen Turnerinnen und Turner begonnen. Ihnen zur Seite stehen motivierte, engagierte Leiterinnen und Leiter, die sich auf zahlreiche weitere tolle Erlebnisse mit ihrer «Turn-Jugend» freuen.


Kantonalfinal: de schnellscht S.Galler

In Rüthi (SG) fand am 21. August 2004 der Sprint Final um den Titel des schnellsten St.Gallers/in statt. 550 Schüler/innen nahmen an diesem Anlass teil, der von der Migros gesponsert wurde. Darunter befanden sich 22 Teilnehmer aus Flawil. Obwohl das Wetter sich nicht von der besten Seite zeigte sorgten die läufer /innen für eine tolle Athmosphäre und kämpften um jeden Hundertstel. Für den Final -Lauf um den Titel des schnellsten St. Gallers qualifizierten sich die besten 6 des Vorlaufes in jedem Jahrgang. Da und dort wurde nach den Vorläufen eine Träne weg gewischt. Vier Mädchen und Vier Knaben aus Flawil strahlten, denn sie hatten den Final erreicht und konnten nun um Medaillen kämpfen. Zum Sieg reichte es nicht ganz aber zu drei Podestplätzen: Kuster Fabian 2.Rang, Kuster Andreas und Manuel im 3. Rang. In den Diplom-Rängen klassierten sich Flurina Weniger als vierte, Natascha Gschwend, Jeannanie Gunasegaram, Jasmin Büchel im fünften und Sandro Büchel im sechsten Rang.


Erdgas Athletik-Cup / De schnellscht Flowiler