Archiv 2009

Olympiafieber im VaKi-Turnen

Am Samstag den 28. November 2009 fand in der Turnhalle Botsberg das traditionelle VaKi-Turnen statt. An diesem Anlass nahmen ca. 45 VaKi-Paare teil.
Punkt 9 Uhr konnten wir mit dem Einturnen beginnen. Dort wurden, passend zu unserem Thema, der Olympiade, die kleinen Flammenbälle gebastelt.
Danach ging der offizielle Teil los. Es wurden die Olympischen-Ringe hochgezogen, die Nationalhymne wurde von unseren Teilnehmern wacker gesungen und danach konnte das Feuer entfacht werden.
Nach kurzem Postendurchgang mit unseren Teilnehmern, konnte mit dem Turnen begonnen werden.
Ringen, Kugelstossen, Gewichtheben, Schwimmen, Turmspringen, Rudern, Pferderennen, Tischtennis und Fussball Tennis waren unsere Disziplinen.
Nachdem die Teilnehmer einen Posten absolviert hatten, mussten sie zu den Schiedsrichtern gehen und einen Stempel in ihr Wettkampfzettel machen lassen. So konnten die VaKi’s selbst sehen, was noch zu tun war.
Im laufe der Zeit, versammelten sich auf der Tribüne die verschiedenen Fan-Clubs, die ihre Mannschaft allein durch ihre Anwesenheit motivierten. Es herrschte eine super Stimmung in den Hallen.
Als alle Teams ihre Disziplinen beendet hatten, versammelten wir uns um unsere Olympische Fahne. Es kam die Siegerehrung. Bei uns gibt es keinen ersten, zweiten oder dritten Platz, sondern????

ALLE HATTEN DEN ERSTEN PLATZ GEWONNEN, ALLE WAREN GEWINNER.

Mit vollem Elan wurden die einzelnen Teilnehmer aufgerufen und die Medaille und der Preis konnten übergeben werden.
Die Fahne wurde heruntergelassen, dass Feuer gelöscht und unsere Olympiade war schon wieder zu Ende.

Vielen Dank für euer Mitwirken. Es hat uns riesig viel Spass gemacht.

zum Bilderarchiv


Toggenburger Spieltag 2009 in Zuzwil

Der diesjährige Toggenburger Spieltag fand am 31. Oktober 2009 in Zuzwil statt. Die Jugendriege TV Flawil hat sich mit fünf Mannschaften von insgesamt 30 Kinder, in Völkerball und Unihockey beteiligt.

Am Vormittag sind die Mädchen S namens "Knallmüsli" im Völkerball gestartet. Die Mixed-Gruppe "Podeststürmer" (Mädchen M/Knaben S) ist zugleich im Unihockey angetreten.
Die "Superturbos" erreichten nach den Gruppenspielen den 2. und die "Podeststürmer" den 3. Rang. Diese Gruppen hatten nochmals ein Spiel und schlossen den Tag auf dem erfolgreichen 3. Platz ab.

Nach der Mittagspause sind weitere drei Gruppen gestartet. In der Kategorie Teens mass sich die Mixed-Gruppe "J+S Flawil" im Unihockey. Im Völkerball bestritten die Mixed-Gruppe "Superturbos" (Mädchen S/Knaben S) und die "Greengirls" (Mädchen S) das Turnier.

Die Kinder wurden von den Leiterinnen und Eltern angefeuert und es herrschte eine tolle Stimmung.

Die Mädchen und Knaben der "J+S Flawil" erreichten den sensationellen 1. Rang, während die Gruppen "Superturbos" und "Greengirls" Platz 9 und 12 belegten.
Alle Gruppen die es auf das Podest geschafft haben, durften einen Preis mit nach Hause nehmen.

Der Spieltag war gelungen und wir werden ihn im nächsten Jahr wieder besuchen.

Link zur Rangliste [33 KB]
zum Bilderarchiv

Knallmüsli Greengirls
Superturbos Podeststürmer
J+S Flawil  
 

9. Hauptversammlung der Jugi Flawil

Protokoll [93 KB]


Säntis Leichtathletik-Meeting

Bei kühler Witterung und einer unangenehmen Bise trafen die ersten Flawiler Leichtathleten, Lea Iff, Sabrina Wild und Janina Tappeiner am frühen Samstag Morgen in Teufen ein und begannen kurz darauf ihren Wettkampf.
Bis am Mittag haben dann auch Jasmin Büchel, Andrin Widmer, Sara Preisig und Natascha Gschwend mit dem Meeting begonnen.
Gefeitet wurde um Zentimeter und Hundertstel. Andrin Widmer vermochte beim 1000m Lauf einen tollen 5. Rang mit einer Zeit von 3.43 zu erlaufen, was einem Diplomrang entsprach. Ebenso konnten die Flawiler in den Wurfdisziplinen ausgezeichnete Resultate erzielen. Für Jasmin Büchel gab es gar 2 Bronzemedaillen im Speerwurf und dem Kugelstossen. Weitere Diplomrangierungen erzielten Lea Iff im Speerwurf und Janina Tappeiner im Kugelstossen. Natascha Wick erkämpfte sich das Diplom mit einem super Satz in den Sand von über 4m. Ganz knapp an den Diplomrängen vorbei erzielte Sara Preisig im 1000m Lauf und dem Ballwurf den jeweils ausgezeichneten 8. Rang.
Dieser Wettkampf war der letzte für unsere Athleten im 2009. Nun gilt es zu trainieren, damit sie im 2010 wieder voll durchstarten können!

zum Bilderarchiv

zur den Ranglisten


Kant. Ausscheidung: erdgas athletic cup

CH Finalqualifikant Florin Metzger

Am 23.08. trafen sich die Finalisten die qualifizierten des "erdgas athletic cup" in St. Gallen.
Bei tollen und fairen Wettkämpfen setzten sich die Sportler ausgezeichnet in Szene und kehrten erfolgreich aus dem Kantonal-Final zurück!

Für die Schweizer Finals qualifizierte sich Florin Metzger für den "erdgas athletric cup".
Dem CH-Final-Teilnehmer wünscht die JR Flawil viel Erfolg!

Rangierungen der Flawiler:
2. Platz: Florin Metzger
3.Platz: Lars Koller, Raffael Stöckli, Sarah Zoller, Fabio Imper, Natascha Wick
Diplomränge: Mirjam Bossart, Fabiana Corradini, Sandro Gebert, Nathalie Moro, Jasmin Büchel, Lea Iff, Janina Tappeiner, Meryem Götz.

Link zu den Ranglisten


Migrossprint: Kantonal-Final in Eschenbach

19 Teilnehmer aus Flawil sprinteten in Eschenbach bei angenehmen Temperaturen um den Titel "de schnällst St. Galler".
4 Mädchen und 3 Knaben schafften mit einer guten Vorlaufzeit den Einzug ins Finale.

Besonders erfolgreich waren an den Finalläufen Martina Diethelm und Vivien Reichmuth. Sie erreichten beide den guten 2. Platz. Die ersten 2 pro Kanton ab dem 10. Altrsjahr, qualifizieren sich jeweils für den Schweizer Final. Somit kann Vivien am 19. September in Chur mit den besten der Schweiz mit sprinten . Bravo!! hopp Vivien.. machs guet!

Weitere Diplomränge erreichten: Corradini Fabiana und Sandro Gebert im vierten Rang. Natascha Wick klassierte sich als 6. und Raffael Stöckli und Mjekiqi Altin ereichten den 8. Platz.

zur Rangliste

2. Rang
Martina Diethelm
2. Rang und CH Finalqualifikantin
Vivien Reichmuth

Jugi-Weekend in Eichberg

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am Samstag, 15.8.2009, 54 Kinder und 8 Leiter der Jugendriege Flawil auf den Weg ins 2tägige Weekend nach Eichberg. Am frühen Morgen bestieg die ganze Schar den Zug nach St. Gallen. Von hier ging es mit der Appenzellerbahn weiter nach Rietli (Stoss). Von hier musste das letzte Stück bis zum Lagerhaus zu Fuss zurückgelegt werden. Zur Mittagszeit trafen dann alle im Lagerhaus ein, wo die Küchencrew schon mit einem feinen Zmittag wartete.
Bereits um 14.00 Uhr stand dann ein Postenlauf auf dem Programm. Es wurden 9 Gruppen gebildet. Die Kinder mussten dabei ihre Geschicklichkeit, ihr Wissen und ihren Tast- und Geruchssinn unter Beweis stellen. Nach Beendigung des Parcours, durften sich die Kinder dann vom reichhaltigen Kuchenbuffet bedienen. Nun aber gab es kein Halten mehr, es rief der Swimmingpool, bei 30° im Schatten auch kein Wunder. Zu unserem Ferienhaus gehört nebst dem Pool auch noch ein Fussballfeld, ein Beach- Volleyballfeld und versch. Spielmöglichkeiten im Gelände, welche von den Jungs und Mädels rege genutzt wurden.
Da das Wetter so schön mitspielte gab es einen Znacht vom Grill. Nach den vielen Unternehmungen des Tages biss nun ein Jeder herzhaft in sein Schnitzelbrot. Ach, wie die Zeit vergeht, schon stand das Abendprogramm an. Einzelne Riegen haben für diesen Abend ein Programm auf die Beine gestellt. Es gab dabei viel zu lachen und eine heitere Stimmung machte sich breit.
Mit einem süssen Schmaus, bestehend aus Schoggi-Bananen, wurde der Abend dann abgerundet und es hiess nun ab ins Bett.
Am Sonntagmorgen um 7.00 Uhr wurden alle Kinder von 2 LeiterInnen zu einem morgendlichen Joggen geweckt. Einige Leiter nutzten die Zeit bis zum Frühstück noch für einen Beach-Volleyballmatch.

Nach dem Frühstück besuchten einige Kinder den Eichberg-Zoo, hier konnten Äffchen gefüttert und Tiere gestreichelt werden, sogar einen richtigen Gepard! Der Zooinhaber wusste Interessantes über vom Aussterben bedrohte Tierarten, wie z.B. den Schneeleoparden oder den kleinen Panda zu erzählen.
Eine andere Gruppe unternahm eine Inline-Skating Tour und der Rest vergnügte sich bei Spiel und Spass rund ums Lagerhaus.
Nach dem Zmittag galt es dann schon wieder die Koffer zu packen. Die letzten 2 Stunden wurden dann von den meisten nochmals ausgiebig zum Baden genutzt.
Gegen 16.00 Uhr brachte uns der Bus dann nach Altstätten auf den Bahnhof und 1 ½ Stunden später trafen wir dann alle schon wieder in Flawil ein.
Zwei coole Tage der Gemeinsamkeit bei Spiel und Spass, das soll das Weekend sein und das war es ganz bestimmt!


zum Bilderarchiv


MuKi-Reisli

Wie die Zeit vergeht. Schon wieder ist ein MuKi Jahr vergangen. Wir dürfen auf eine wunderschöne Zeit zurückblicken.
Wie jedes Jahr machten auch wir eine kleine MuKi Reise. Am Freitag den 26.06.2009 trafen sich alle 4 Gruppen um 13.25 Uhr auf dem Bahnhofplatz in Flawil. Wir fuhren mit dem Zug nach Gossau. Nach einem kleinen Spaziergang haben wir unser Ziel, den Spigo Spielplatz erreicht. Speziell für diesen Anlass haben wir den Platz für uns reserviert. Kaum waren wir angekommen, wurden die Rucksäcke schnell abgelegt und der Platz wurde in Beschlag genommen.
Die einen holten die verschiedenen Fahrgelegenheiten raus, die anderen stürmten in den Sandkasten, einige belagerten das Blockhaus, die Schwebebahn wurde in Betrieb genommen, die Rutschbahn wurde von den übrig gebliebenen Regentropfen gereinigt und noch vieles mehr. Judihui, der Spielplatz lebt.
Aber auch für die Mamis war gesorgt, die konnten sich unter dem Dach ein Plätzchen suchen, oder andere sassen unter dem Baum wo auch noch ein angenehmes Lüftchen ging. Einige machten mit den Kindern mit und andere konnten einen kleinen Schwatz machen. Wichtig war, dass jeder glücklich war.
Nach einiger Zeit kam Durst und Hunger. Aber dafür war gesorgt. Sirup gab es und für den kleinen Hunger einen feinen Hot Dog und wenn der Hunger gross war sogar zwei. Wie es halt so ist, die Zeit verging wie im Fluge und alles hat mal ein Ende.
Vielen Dank an die MuKi, es war toll.

zum Bilderarchiv


Jugendturnfest Wil

Am vergangenen Sonntag fand dasJugendturnfest am KTF 09 in Wil statt. Die Flawiler Jugendriege nahm mit insgesamt 34 Mädchen und Knaben teil.

Frühmorgens begann die Reise mit etwas aufgeregten aber sehr motivierten Jugikinder und einem siebenköpfigen Leiterteam.
Am Morgen stand der dreiteilige Vereinswettkampf auf dem Programm, indem die teilnehmenden Mädchen und Knaben in zwei Gruppen starteten. Die Gruppe Unterstufe in der 1. Stärkeklasse und die Gruppe Oberstufe in der 7. Stärkeklasse. Die Flawiler Kids wurden in den Disziplinen Pendelstaffete, Rugbylauf und im Geräteturnen mit einer Sprungvorführung auf dem Minitrampolin gefordert.

Nach erfolgreich absolvierten Wettkämpfen und dem Mittagessen, konnte schon bald mit dem Sternmarsch begonnen werden. Von den einzelnen Anlagen aus ging es fröhlich, singend mit Ballonen in den Händen und der Vorfreude auf die bevorstehende Kinderdisco zum Festplatz, wo anschliessend alle Jugendturnfestteilnehmer zusammenkamen. Auf Kommando wurden dann alle Ballone in den bewölkten Himmel fliegen gelassen. Abgesehen von kurzen Regenschauern, wurde die Jugendriege während dem ganzen Sonntag von trockenem Wetter verschont.

Die Kinder inklusive dem Leiterteam konnten am Nachmittag in der fetzigen Kinderdisco ihre Hüften bewegen und mit Polonaisen durch das Festzelt schaukeln. Danach wurde schon bald mit der Siegerehrung begonnen. Die Gruppe Oberstufe glänzte mit dem hervorragenden 1. Rang auf dem Siegerpodest, während die „Unterstüfler“ vom zufriedenen 8. Rang erfahren durften. Glücklich und etwas müde wurden die Jugikinder von ihren Eltern am Flawiler Bahnhof wieder in Empfang genommen.

Rangliste Unterstufe [10 KB]
Rangliste Oberstufe [7 KB]

zum Bilderarchiv

Unterstufe: 8. Rang Oberstufe: 1. Rang

Kinderolympiade

Eine zapplige, grüne Kinderschar versammelte sich am Mittwochnachmittag beim Oberstufenzentrum für die Kinderolympiade. Die erwartungsvollen Kinder wurden in zehn verschiedene Gruppen eingeteilt: Ballons, Herzen Federbälle, Glaces, Velos, Autos und andere Gegenstände waren die Gruppennamen.
Die Disziplinen Seilziehen, Torwand schiessen, Wasserpistole spritzen,
Gruppenskilauf und Hindernisparcour wurden mit viel Eifer, Kraft, Freude, Ausdauer und etwas Glück absolviert.

Nach den Wettkämpfen konnten sich die Athleten mit einem wohlverdienten Zvieri für die Überraschung stärken.

Alle Kinder versammelten sich anschliessend voller Spannung in der Turnhalle. Und dann begann der Zauberer, Macig Dean, und zeigte viele verblüffende Zaubertricks. Aus den Kinderreihen vernahm man Staunen und ab und zu ein "Häh"!

Am Schluss der Vorstellung führte Magic Dean die Rangverkündigung durch. Jede Gruppe erhielt einen Preis, denn das Mitmachen hatte gegenüber der Platzierung Vorrang.

Ein toller Jugendriege-Anlass mit vielen, zufriedenen Kindern ging leider wie im Fluge vorbei.

zum Bilderarchiv


SGALV Einzel LA-Meisterschaften in Schaan

Ein kleines Team der LGTV Flawil beteiligte sich an den SGALV Meisterschaften in Schaan. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen setzten sich die jungen Athleten/innen erfolgreich in Szene und errangen Top-Resultate.
Die guten Leistungen reichten für mehrere Final-Qualifikationen , und wurden dann mit Medaillen belohnt.
Natascha Wick gewann im Weitsprung mit 4.11m die Silbermedaille. Ebenfalls Silber gab es für Mirjam Bossart im Hochsprung mit einer Höhe von 1.35m und Bronze holte sich Pemala Lungthok beim Kugelstossen mit 8.82m.

Athleten/innen:
Natascha Wick, Sara Preisig, Andrin Widmer, Lea Iff, Mirjam Bossart, Jasmin Büchel, Pemala Lungthok

Ranglisten:
- Mädchen U8 und U10 [76 KB]
- Knaben U8 und U10 [32 KB]
- Mädchen U12 [60 KB]
- Mädchen U14 [63 KB]


Erdgas Athletik-Cup / de schnellscht Flowiler

Am diesjährigen "Erdgas-Athletic-Cup" und "de schnellscht Flowiler" nahmen wiederum eine grosse Anzahl Kinder und Jugendliche aus Flawil teil. Sie kämpften um hundertstel Sekunden im Sprint, um Centimeter im Hoch- oder Weitsprung, Ballwerfen oder Kugelstossen.
Während sich die älteren Kinder mit dem Dreikampf beschäftigten, absolvierten die Jüngsten einen Hindernisparcours. Mit Begeisterung waren die jungen Athletinnen und Athleten im Einsatz. Einige konnten sich für den kantonalen Final des "Erdgas-Athletic-Cup", der am 23. August 2009 in St. Gallen stattfindet, qualifizieren.

Beim abschliessenden Sprint um "de schnellscht Flowiler" wurde hart gekämpft und einige Entscheidungen fielen ganz knapp aus.

Der Anlass konnte im Trockenen durchgeführt werden. Am Mittag zeigte sich gar die Sonne. Die vielen Zuschauer freuten sich an den tollen Leistungen der jungen Athletinnen und Athleten.

Rangliste: Erdgas Athletik-Cup --> Mädchen [108 KB]
Rangliste: Erdgas Athletik-Cup --> Knaben [70 KB]

Rangliste: de schnellscht Flowiler --> Mädchen [59 KB]
Rangliste: de schnellscht Flowiler --> Knaben [40 KB]

zum Bilderarchiv


Spezi-Turnen

Am Samstag den 09.05.2009 fand für das Muki-Turnen, einer der grossen Events statt. Diese Anlässe sind bei den Kindern sehr beliebt. Dies wurde durch die grosse Anzahl Teilnehmer bestätigt.

Das diesjährige Spezi-Turnen stand unter dem Motto "Pippi Langstrumpf".

In der Halle haben wir einen grossen Parcour mit verschiedenen Aktivitäten aufgestellt .
Zum Beispiel das "Piratenschiff", hier durften die Begleitpersonen die Kinder in einem Wagen herumfahren. In der Mitte befand sich eine Kiste mit Gold, die auf verschiedenen Inseln verteilt werden mussten.
Nebst dem Posten "fischen", gab es da noch die "Villa Kunterbunt" und noch einige coole Aktivitäten mehr.

Für uns Leiterinnen wie auch für die MUKI-Kinder war es ein super Anlass.

zum Bilderarchiv


Thurmeeting Henau

Bei guter Witterung kämpften unsere Athleten/ innen wiederum erfolgreich um neue Bestleistungen. Leider war das Teilnehmerfeld nicht sehr gross - was aber unsere Wettkämpfer nicht beeindruckte - sie setzen das Wintertraining bestens um und erreichten Bestleistungen im Weitsprung, 60m und 1000m Lauf. Besonders erfolgreich waren die Leistungen in den Wurfdisziplinen Kugel und Ball.

Rangliste

zum Bilderarchiv


Wahldreikampf Guntershausen

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich 7 Leichtathletinnen und 1 Leichtathlet am Samstagmorgen des 25.04. auf den Weg nach Guntershausen (Aadorf). Hier nahmen sie am Wahldreikampf teil. Nebst dem Sprint konnten sie zwischen Hoch-, oder Weitsprung und Ballwurf oder Kugelstossen wählen. Als Athlet, wie auch als Zuschauer fühlte man sich schnell wohl auf der kleinen, aber sehr gut eingerichteten Anlage mitten im Grünen. Ein gelungener erster Freiluftwettkampf.

Rangliste

zum Bilderarchiv


SGALV-Lager

7 Kinder der Leichtathletikgruppe Jugi Flawil nahmen vom 05.04. bis 11.04. in dem, vom St.Gallisch-Appenzellischen-Leichtathletikverband (SGALV) organisierten Trainingslager in Tenero teil.

Lagerbericht


Unihockeyturnier in Wil (21.03.2009)

Der KTV Wil organisiert seit Jahren ein Unihockeyturnier für Jugendriegen. An diesem Turnier kämpften 60 Mannschaften um die begehrten Podestplätze.

Die JR Flawil beteiligte sich mit 6 Mannschaften.
Die gefährlichen Mädels (Gruppe XS Mädchen ) die 4 Flitzer (Knaben S) und die J+S Gruppe belegten nach den Gruppenspielen alle Platz 2.
Dies ermöglichte ihnen bei den Entscheidungsspielen um die Ränge
4-6 zu spielen.
Die Gruppe Speddys (Knaben S ) und die Teilnehmer aus der Gruppe( XS Knaben ) Luusbuebä und Rasselbandi erreichten den 3. Zwischenrang nach den Gruppenspielen.
Alle Teilnehmer /innen waren mit viel Spass und Ehrgeiz dabei,
und auch die Leiter und Eltern fieberten energisch mit.

Vor der Rangverkündigung, an der alle Teilnehmer/ innen ein Geschenk erhielten, fand noch das Spiel für die Jugileiter statt. Aus unserer Riege spielte Sandro Büchel mit. Ein nicht einfaches Spiel, denn es musste mit einem Besen gespielt werden. Für die Zuschauer und Kids eine tolle Unterhaltung und viel Spass.

zum Bilderarchiv

Rangliste


Brühler Nachwuchs-Hallenmeeting (15.03.2009)

Das Brühler- Hallenmeeting gehört seit Jahren zum LGTV Termikalender.
In diesem Jahr vertraten 8 Mädchen unsere Riege. Sie konnten sich in einem starken Teilnehmerfed ausgezeichnet in Szene setzen. Begleitet von ihrem Trainer Beat Gähwiler konnte das gute Training nun umgesetzt werden.

Im 60m Sprint schafften Janina Tappeiner ,Natascha Wick ,Jasmin Büchel und Mirjam Bossart den Einzug in die B- und C- Finals.
Beim Kugelstossen errreichten Jasmin Büchel ,Pemala Lungthok und Lea Iff neue persönliche Bestleistungen.
Höhepunkt des Wettkampfes war aber der Hochsprung. Zum ersten Mal wagten sich Lea ,Jasmin ,Pemala und Mirjam in dieser Disziplin anzutreten. alle mit grossem Erfolg zur Freude des Trainers .

Zum Abschluss sprinteten die Girls noch in der Pendelstaffette mit. Beim Finallauf zeigte sich dann aber, dass der lange Tag müde Beine machte.

Resultate


Kids-Cup in Jona (10.01.2009)

Gelungener Start ins neue Jahr!

7 Gruppen der Jugendriege TV Flawil nahmen an der Regionalausscheidung des Kids -Cups in Jona teil!

Am frühen Morgen machten sich die ältesten Mädchen auf den Weg!
Über einen gelungenen Start bei der ersten Disziplin (Sprung- Challenge) konnte sich die Gruppe Flawil 1 freuen während bei Flawil 2 die Nerven einen Streich spielten!
Nicht aufgeben lautete die Devise und so motivierten sich die beiden Gruppen zu neuen Bestleistungen beim Hürdensprint! Der Biathlon jeweils die schwächste Disziplin der Flawiler Sportlerinnen wurde zum Erfolgserlebnis und somit konnte Flawil 1 beim Team-Cross um die Medaillen mitkämpfen.
Rang 2 für Flawil 1 und Rang 16 für Flawil 2!
Doppeltes Glück für Flawil 1; zum Medaillengewinn kam noch der 2. Platz bei der Verlosung eines Nintendo Wii-Spieles!

Am Nachmittag begann der Wettkampf für die 5 Gruppen der Kategorien U10/U12. Es starteten hier 2 Mädchen- und 3 Knabengruppen. Die Kinder Kat. U10 sprinteten beim Additionssprint um Zentimeter und gegen die Uhr. Bei der Disziplin Sprung mussten möglichst viele Bananenschachteln übersprungen werden. Die Kat. U12 hatte einen sogenannten Ringli-Sprint zu bewältigen und bei der Sprungdisziplin versuchte man mit den Füssen voran möglichst weit vorne auf der dicken Matte zu landen. Ebenso galt es für diese 5 Gruppen den Biathlon und den Team-Cross zu absolvieren.
Erfreulicherweise konnte nach diesen vier Disziplinen wieder ein Team der Jugendriege TV Flawil auf dem Podest stehen.
Es waren dies die Jungs der Gruppe Flawil 7 Kat. U10! Auch die anderen 4 Teams hatten aber grossartig um Milimeter und Sekunden gekämpft, leider hat es hier, teils nur ganz knapp, nicht für einen Podestplatz gereicht. Die 2 Knabenteams U12 belegten die Plätze 4 und 6, den beiden Mädchengruppen gelang es die Plätze 4 und 11 zu erreichen.

Leiter, wie Kinder waren sich am Schluss wieder einig. Ob mit oder ohne Medaillen, dieser Wettkampf ist einfach super und macht riesig Spass!

zum Bilderarchiv

Schülerinnen A: 2. Platz + Gewinn eines "Wii"
v.l.n.r.: Carmen Eicher, Bianca Lichtensteiger, Mirjam Bossart, Pemala Lungthok, Jasmin Büchel
Schüler C: 3. Platz
v.l.n.r.: Gian Meile, Lukas Bürge, Remo Gebert, Lars Pataky, Noah Koller, Luca Wohlwend